Der Verein Darmbach e.V.

Demonstration für den Darmbach vor dem Justus-Liebig-Haus

Darmbach e.V. wurde am 26. November 2008 von zehn Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Der Verein ist im Darmstädter Vereinsregister eingetragen und wurde wegen der Förderung von Umweltschutz und Heimatpflege vom Finanzamt Darmstadt als gemeinnützig anerkannt.

Wir sind ca. 150 engagierte Bürgerinnen und Bürger und zeichnen uns durch eine auffallend große Anzahl an Fachleuten aus, die auch beruflich mit Gewässerbau befasst sind, darunter 6 Professoren der Wasserwirtschaft.

 

Vereinsziele

Im Mittelpunkt steht die Offenlegung des Darmbachs in der Darmstädter Innenstadt. Daneben soll auch die Offenlegung und Renaturierung anderer Darmstädter Bäche gefördert werden.

Unser Hauptanliegen dabei ist, die gestörte ökologische Funktion der kleinen Fließgewässer zumindest tendenziell zu verbessern. Es ist ein Frevel, sauberes Bachwasser in den Abwasserkanal zu leiten. Dies beeinträchtigt zudem die Abwasserreinigung.

Ein weiterer positiver Aspekt ist die Aufwertung des Stadtbildes durch einen offenen Bachlauf. In vielen Städten gibt es Beispiele für die hervorragend gelungene Gestaltung offen gelegter Bäche.

Die Darmstädter Besonderheit für das Darmbach-Projekt ist die positive Kostenbilanz. Nach einer Finanzierungsphase von zwei bis drei Jahren spart der städtische Haushalt jährlich etwa 1,7 Millionen Euro.

 

Der Darmbach muss offen gelegt werden, weil es vernünftig ist.

 

 

Mitgliederbereich